Das geht unter die Hat - Reizendes Make-up?

Kosmetika werden zwar auf ihre Verträglichkeit geprüft, dennoch besitzen einige Inhaltsstoffe ein hohes Allergiepotenzial. Hauptübeltäter sind Duftstoffe, doch auch Konservierungsstoffe haben es in sich. Ebenso Vorsicht bei Haar-Färbemitteln und Tattoos. Einmal sensibilisiert, reagiert die Haut jedes Mal gereizt beim Kontakt mit den synthetischen aber auch natürlichen Substanzen. Typisch für Kontaktallergien: Erst nach ein bis drei Tagen juckt die Haut, ist gerötet, schwillt an oder bildet Bläschen. Dennoch können auch Kontaktallergiker Pflegemittel und Kosmetik verwenden, wenn sie Produkte mit für sie problematischen Stoffen konsequent meiden.

So erkennen Sie, ob Deo, Cremes und Co. für Sie verträglich sind: 
* Allergiepass - Zimtaldehyd 
* laut INCI-Liste - Cinnamal 
* Inhaltsstoffe Lotion - Cinnamal 
* In der Broschüre "Bewusster leben mit Kontaktallergien" des DAAB sind die einzelnen Stoffe der INCI-Liste erläutert. 
Weitere Informationen: 
Bewusster Leben mit Kontaktallergien (PDF) Bewusster leben mit Kontaktallergien (PDF)

 

 

 

        Impressum